Spannungsfeld Fahrzeugantriebe – Gedenkschrift für Prof. Dr.-Ing. Roland Baar

Herausgeber: Alexander Salomon, Clemens Biet, Philipp Brodbeck, Maike Sophie Gern, Ferhat Inci, Bojan Jander, Malte Kauf, Sören Krebs, Oliver Nett, Bojan Savic, Moritz Werner, Hannes Winkler

Umfang: 761 Seiten
Format: 17,0 x 24,0 cm
Erscheinungsjahr: 2020
ISBN 978-3-7983-3160-0
28,50 

Am 23. Juni 2018 verstarb Prof. Dr.-Ing. Roland Baar, Leiter des
Fachgebiets Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Berlin. Roland
Baar hat sich insbesondere auf dem Gebiet der Aufladung von
Verbrennungsmotoren verdient gemacht und brachte darüber hinaus die
Forschung rund um den Fahrzeugantrieb voran. Mit seiner Energie und
seiner Entschlossenheit war er für alle, die mit ihm arbeiteten, sowohl
fachlich als auch persönlich stets eine Inspiration. Um seine Arbeit
fortzuführen, haben seine beruflichen und akademischen Weggefährtinnen
und -gefährten ihm sowie seinen Forschungsthemen deshalb diesen Band
gewidmet.
In dieser Gedenkschrift sind Beiträge versammelt, die sich dem
Forschungsfeld Fahrzeugantriebe widmen. Dieses Themengebiet steht auf
Grund der aktuellen Fragestellungen hinsichtlich Klimaschonung,
Luftreinhaltung und Nachhaltigkeit im Fokus der gesellschaftlichen
Debatte.
Darstellungen der Marktsituation und der sich daraus ableitenden
Randbedingungen für die Erforschung und Entwicklung künftiger
Fahrzeugantriebe bilden die Grundlage für die folgenden technischen
Themen.
Der zunehmende Trend der Elektrifizierung des Antriebsstrangs wird in
verschiedenen Beiträgen behandelt. Hier werden die numerische
Modellierung alternativer Antriebe sowie die energetische Bewertung
verschiedener Antriebskonzepte wie etwa elektro-hybride Antriebe sowie
Brennstoffzellenanwendungen diskutiert.
Ein Schwerpunkt des Buches ist die diesel- und die ottomotorische
Verbrennung. So wird beispielsweise die Wassereinspritzung für
Ottomotoren zur Steigerung des thermodynamischen Wirkungsgrades
ausführlich behandelt. Ebenso finden innovative Einspritzkonzepte für
Dieselmotoren sowie der Einsatz alternativer, regenerativer Kraftstoffe
für Verbrennungsmotoren Beachtung.
Ein wesentlicher Anteil der Beiträge ist der Aufladung von
Verbrennungsmotoren gewidmet – ein Kernthema der Arbeit von Roland Baar.
Insbesondere das Verständnis der Energieströme sowie eine Möglichkeit
einer verbesserten Modellierung des Aufladeaggregats für die numerische
Simulation werden beleuchtet.
Weitere Beiträge decken zusätzlich den Bereich neuartiger
Abgasnachbehandlungssysteme zur Reduzierung der Schadstoffemissionen
sowie experimentelle Methoden zur deren Untersuchung ab.