Fliegen und Funktechnik

Die Flugzeugfabrik der Luftwaffe Berlin-Tempelhof 1933–1945

Herausgeber: Marcus Popplow, Beate Winzer


Erscheinungsjahr: 2018
ISBN 978-3-7983-3040-5

“Der NS-Monumentalbau Flughafen Tempelhof steht wie kein Zweiter für die Planungen des Reichsluftfahrtministeriums. Der Ort dient als Chiffre für die Technik- und Industriepolitik des NS-Staates. “”Fliegen und Funktechnik”” erstreckte sich dabei nicht allein auf die Entwicklung und Optimierung neuer Technologien, die für den Vernichtungskrieg nutzbar gemacht werden konnten. Ansetzend an die Konzepte der neueren Technik- und Wissenschaftsgeschichte werden die Selbstmobilisierungen von Physikern und Ingenieuren sowie der wechselseitigen Ressourcenmobilisierung von Industrie, Wissenschaft und Militär zur Schaffung einer effizienten Luftwaffe mit Luftfahrtindustrie beleuchtet. Die Nutzung der bereitgestellten NS-Zwangsarbeit und KZ-Häftlinge war ein Teil dieser Strategie.”