Artists in Athens – City of Crisis /Καλλιτέχνες στην Αθήνα – Πόλη της Κρίσης /Künstler in Athen – Stadt der Krise

Herausgeber: Georg Eichinger, Heiner Legewie


Erscheinungsjahr: 2017
ISBN 978-3-7983-2907-2

“Die Athener Kunstszene erfährt durch ihre Lebendigkeit angesichts der ökonomischen und politischen Krise Griechenlands gegenwärtig in Medien und Fachpresse eine gesteigerte Aufmerksamkeit. Der Katalog und das begleitende Ausstellungsprojekt in Berlin und Athen stellen – begleitend zur documenta 2017 in Athen und Kassel – aktuelle Fragen zum Zusammenhang zwischen ökonomischer Krise, künstlerischer Produktion und neuen Formen politischer Kunst in Griechenland.
In einer sozialwissenschaftlichen Recherche im Jahr 2016 wurden in Athen tätige Künstlerinnen und Künstler interviewt und fotografiert, von der Street Art über Malerei, Bildhauerei, Installationen bis zur Fotokunst. Beeindruckend ist die Ernsthaftigkeit und Leidenschaft, mit der die Kunstschaffenden, zum Teil unter großen Entbehrungen, ihre Visionen verfolgen.
14 biografisch-fotografische Künstlerporträts reflektieren die jeweilige künstlerisch-politische Position und treten in einen Dialog mit den ausgestellten Werken, so dass sich ein lebendiger Einblick in das Verhältnis von Kunst, Biografie und politischer Krise ergibt.
In den begleitenden Essays werden die sozialwissenschaftlich-ästhetische Konzeption der “Künstler-Ausstellung”, die sozialen Folgen der Krise in Griechenland, die griechische Gegenwartskunst und die besondere Bedeutung der Street Art in Athen diskutiert. Im Anhang wird ATLAS.ti, eine an der TU Berlin entwickelte Software, in ihrer Bedeutung für Kulturschaffende vorgestellt.”